Donnerstag, 15. Februar 2018

J-Pole antenna for the 70 cm band






You can calculate the mecanical dimensions of the J-pole antenna with a online calculator on the web.
My fotos show a possible mecanical construction. I'm used a aluminium profile to form the antenna. One plastic screw is a distance-holder.  


Dienstag, 6. Februar 2018

WSPR - Empfänger auf der Polarforschungsstation Neumayer 3

Hobbys sind mitunter Leidenschaften, die durch schöne Momente gerechtfertigt werden:



IN3RAY gehört von DP0GVN am 6.2.2018 gegen 5 Uhr UTC 
- der "Greyline-Propagation" sei dank. 
40 meter Band, 7 Watt auf L/4 - Vertikalstrahler, QTH: JN56QM

Donnerstag, 1. Februar 2018

CB-Ring (small magnetic CB-antenna)

Diameter: ca. 45 cm - one loop
R: 220 Ohm - 5 Watt
C: trimmer 5-30 pF

Tune the capacitor for minimum S.W.R.



Im used the braid of a rigid koax-cable to form the ring. 

The antenna gain, in fact is a loss of ca. 20 dB.

Sonntag, 21. Januar 2018

Paarfinder aus MacBook Air-Karton

Die Firma mit dem angebissenen Apfel stellt nicht nur hochwertige technische Geräte dar, sondern lässt auch schöne Kartone fertigen. Einen solchen habe ich recyclet und daraus ein einfaches Spiel gebastelt: 

"Find die zwei Zusammengehörigen und es leuchtet das grüne Lämpchen!"


Puppenhaus für Playmobil(R)-Figuren

In den Weihnachtsferien, als ich Grippe hatte, habe ich aus Sperrholz dieses "Puppenhaus" für Playmobil(R)-Figuren aus 4mm Sperrholz gezimmert:


Mittwoch, 20. Dezember 2017

Ein Baum an der Wand

Auf eine Wand des Kinderzimmers hatten wir vor ein paar Jahren einen Baum gepinselt mit Stoffblätter aus einem IKEA-Vorhang.


 

Montag, 18. Dezember 2017

Kunst am Arbeitsplatz

Mein Arbeitskollege Stefano Zerbinati, hat mir nach einer Vorlage die ich im Internet gefunden habe dieses schöne Bild gemalt:



Montag, 11. Dezember 2017

Passives Horn für i-Phone 5 aus Pappe

Vor längerer Zeit habe ich dieses passive Horn aus Karton für mein i-Phone gebastelt um die Musik daraus mit mehr "Wums" hören zu können. Dazu wurde es an der vorgesehenen Stelle in das Horn gesteckt.

 

Montag, 4. Dezember 2017

Interessante Frage



Neulich wurde ich mit der Frage konfrontiert, ob sich die Energie von zwei identischen UKW Radio-Aussendungen, die gleichzeitig (synchron) auf der selben Frequenz senden in der Luft addieren und somit deren Feldstärke insgesamt zunimmt. 

In Bozen sendet nämlich ein Privatradio sein Programm auf derselben Frequenz von zwei unterschiedlichen Standorten aus in den selben Versorgungsbereich. Seine Sender sind dabei GPS-synchronisiert. 

Dazu habe ich folgende Rechnung aufgestellt:

Angenommen ich habe zwei Aussendungen auf der selben Frequenz und in gleicher Phasenlage (theoretisch), das erste Signal messe ich auf dem Spektrumanalyzer mit 60 dBµV und das zweite mit 50 dBµV (an 50 Ohm), dann rechne ich den K-Faktor dazu (z.B. 15) und komme dann auf die Feldstärken 75 dBµV/m b.z.w. 65 dBµV/m diese rechne ich auf die Feldstärken 5,62 µV/m b.z.w. 1,78 µV/m um. Diese zwei Spannungen addiere ich und komme so auf eine Feldstärke von 7,4 µV/m respektive 77,38 dBµV/m, von diesen ziehe ich wieder den K-Faktor ab (15) und komme so auf 62,38 dBµV am 50 Ohm. Somit messe ich eine Signalerhöhung von 2,38 dB durch das vorhandensein des zweiten Signals.



Beim Verhältnis 60 dBµV zu 60 dBµV an 50 Ohm habe ich eine Signalerhöhung von 6 dB (doppelte Leistung 3 dB -> doppelte Spannung 6dB) – sollte stimmen!